Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Der Ilm-Kreis auf gutem Weg

Der Focus hat Anfang Februar ein Ranking aufgestellt und 401 Landkreise und kreisfreie Städte bewertet. Der Ilm-Kreis ist vorne mit dabei.

Die Studie für das Nachrichtenmagazin Focus hat der Kölner Regionalforscher Wolfgang Steinle erarbeitet.
In der Gesamtbewertung, so das Ergebnis der Studie, lag der Kreis vor 3 Jahren auf Platz 361. Im neuesten Ranking liegt er an 268. Stelle, deutlich vor Erfurt und Eisenach.
In der Kategorie Wachstum und Jobs zum Beispiel wird er deutschlandweit auf Platz 66 eingestuft. In Thüringen ist das nach dem Wartburgkreis und Jena der dritte Platz. Erfurt liegt hier auf Platz 212 und der Kreis Gotha an 126. Stelle.
Bei der Beurteilung der Lebensqualität wird Platz 154 erreicht. Hier wurden nach Focus-Angaben Kriminalität, Gesundheit, das Risiko von Altersarmut, Trinkwasserqualität, Infrastruktur, Nachwuchs an Arbeitskräften und Gleichbehandlung von Frauen und Männern bewertet.

Bester Landkreis bundesweit ist nach dieser Studie der Landkreis München. Am schlechtesten bewertet wurde der Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt.